11. Juli 2020
Oedingen.de24. Februar 2020
2020-02-01_Spendenuebergabe-1280x853.jpg

2min4046

Strahlende Gesichter gab es beim Förderverein und einigen Kindern des Kindergarten Oedingen als am 1. Februar eine offizielle Spendenübergabe im Kindergarten stattfand. Insgesamt fünf Oedinger Vereine und Institutionen hatten sich bereit erklärt eine Spende an den neu gegründeten Förderverein zu übergeben.

Groß war natürlich die Freude als die 1. Vorsitzende Jenny Clausen den mit der Zahl 2.165 € bedruckten überdimensionalen Scheck entgegen nahm.
Die einzelnen Spenden gliedern sich wie folgt auf: Der Jugendtreff Oedingen hatte im vergangenen Jahr selbstgebastelte Dekoration verkauft und zusätzlich den Betrag auf stolze 1.000 € aufgestockt. Die Arge Oedingen spendete den gesamten Erlös des letzten Weihnachtsmarktes dem Förderverein in Höhe von 800 €. Die Schützenbruderschaft Oedingen hatte auf der letztjährigen Nikolausfeier in der Schützenhalle Kuchen verkauft und erzielte einen Erlös von 250 €. Die Caritas und VdK Oedingen hatten bei einem Kaffeetrinken im Jugendheim ein Sparschwein aufgestellt welches von Besuchern mit insgesamt 115 € gefüllt wurde.

Der Förderverein des Kindergarten Oedingen e.V. möchte sich an dieser Stelle bei allen oben genannten Vereinen ganz herzlich für diese überaus großzügige Spende bedanken und versichern, dass das Geld zu 100 % bei den Kindern des Oedinger Kindergartens ankommt.

Der Förderverein an sich wurde im Dezember 2019 aus der Taufe gehoben um den Kindergarten bei ihren wichtigen Aufgaben finanziell und organisatorisch zu unterstützen. Es wird dort angesetzt, wo öffentliche Mittel fehlen oder nicht ausreichen. Alle Aktivitäten orientieren sich am Wohle der Kinder und sollen einen positiven Effekt auf das Miteinander im Kindergarten und darüber hinaus haben.


Oedingen.de24. Februar 2020
kalenderblatt.jpg

1min3587

Am Sonntag, 01. März 2020 findet um 10:30 Uhr im Gasthaus Mester das monatliche Bürgerfrühschoppengespräch statt. Hierzu wird die gesamte Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Neben aktuellen örtlichen Themen sollen der Tag der Sauberkeit und die Veranstaltung auf Christi Himmelfahrt besprochen werden.

Die Leitung hat die Katholische Frauengemeinschaft kfd.


Oedingen.de2. Februar 2020
40058_310514_126155.jpg

4min4285
Oedingen. Zum vierten Mal öffneten am Samstag, 1. Februar, die Türen der Schützenhalle in Oedingen für das große Gardeturnier „Dance for the money“. Ausrichter des Events war der Förderverein des SV Blau-Weiß Oedingen sowie das Festkomitee des Oedinger Karnevals im Wander-Kultur- & Karnevalsverein (WKKV).
14 Teams der besten Funken- und Prinzengarden aus dem Kreis Olpe und dem angrenzenden Hochsauerlandkreis gaben sich ein Stelldichein und traten zu einem hochkarätigen Wettkampf an, in dem es um ein sattes Preisgeld in Höhe von 1.600 Euro ging. Fretter und Helden sahnen ab Die Funkengarde Fretter setzte sich gegen eine starke Konkurrenz durch und sicherte sich den Siegerpokal. Über den ersten Platz der Prinzengarden konnten sich gleich zwei Gruppen freuen: die Prinzengarde Helden und die Prinzengarde Fretter.

Außerhalb der Wertung traten die Funkengarde Oedingen, die Prinzengarde Oedingen und die Krachergarde Elspe auf und sorgten mächtig für Stimmung.

Tänze auf durchgängig hohem Niveau und ausgefeilte Choreografien ließen keine Wünsche offen. Ein perfektes Make-up für ausdrucksstarke „Augenblicke“, kunstvolle Frisuren, einfallsreiche, glitzernde Outfits, die im Scheinwerferlicht funkelten – Perfektion war das Maß aller Dinge. „Ausgerüstet“ mit jeder Menge guter Stimmung unterstützen die Fans ihre Tanzgruppen. Das Moderatoren-Team, Michaela Voss und Kevin Achrainer, führte mit guter Laune locker durch das Programm.
Jede Garde hatte sich etwas einfallen lassen, gerade im Hinblick auf den Aufmarsch, der mit begeisterten Pfiffen und Anfeuerungsrufen begleitet wurde. Durch eindrucksvolle Optik gemischt mit akrobatischen Tanzeinlagen präsentierten sich die Garden in hervorragender Weise und sorgten für eine glitzernde und kunterbunte Phantasiewelt.

Die Akteure gaben ihrem Auftritt die eigene Note, tanzten mit viel Leidenschaft und bewiesen der Jury Kreativität, Schritt- und Bewegungsvielfalt. Das Publikum tobte vor Begeisterung. Donnernden Applaus gab es für waghalsige, atemberaubende Hebefiguren.

Highlights waren aber auch die Darbietungen der Showtanzgruppen, die durch schnelle Schrittfolgen, Sprünge und beeindruckende Choreografien zu begeistern wussten. Ein Feuerwerk an Show und Unterhaltung, gemixt mit viel Rhythmus.

Jury mit Argusaugen
Den kritischen Augen der Jury, bestehend aus Nina Schikorra, Egon Mester, Sabrina Weißenfels und Dominik Horst, entging nichts. Jeder winzige Fehler wurde mit Punktabzug bestraft. Bewertet und beurteilt wurde unter anderem in den Kategorien Aufmarsch, Uniform, Ausstrahlung, Schwierigkeitsgrad, Schrittvielfalt und Ausführung sowie Choreographie. Und so blieb es bis zum Schluss spannend, welche Garden diesmal den Siegerpokal entgegennehmen durften. Ein Tanzturnier der Superlative Wenn die Beine Richtung Kopf sausen, soll es spielerisch und leicht aussehen. Garde-Tanz bedeutet Perfektion und Höchstleistung. Harte Arbeit über das ganze Jahr an Kondition, Taktgefühl und Gelenkigkeit brachte geniale Tänze auf die Bühne.

Die Akteure strahlten Esprit und Freude aus, verdeutlichten, worum es im Kern solcher Wettbewerbe gehen sollte, um den Spaß. Beim Garde-Contest haben sie noch einmal ihr ganzes Können gezeigt, die Präsentation ein Augenschmaus für das närrische Publikum, die immer wieder in wahre Begeisterungsstürme ausbrachen. Gäbe es einen Publikumspreis, Oedingen hätte ihn vermutlich gewonnen.

Bilder unter: www.lokalplus.nrw

Oedingen.de27. Januar 2020
kalenderblatt.jpg

1min4796

Am Sonntag, 02. Februar 2020 findet um 10:30 Uhr das monatliche Bürgerfrühschoppengespräch im Gasthaus Mester statt.

Hierzu wird die gesamte Bevölkerung recht herzlich eingeladen. Neben diversen örtlichen Themen soll auch die Reparatur der beschädigten Anschlagtafel in der Ortsmitte besprochen werden.

Die Leitung des Frühschoppengesprächs hat die Schützenbruderschaft Oedingen.


Oedingen.de5. Januar 2020
Sternsinger-2020-1024x683.jpg

1min4777

Auch in diesem Jahr waren trotz Regen und Wind am 4. Januar wieder 24 Sternsinger mit ihren Begleitern unterwegs, um in alle Häuser und Wohnungen in Oedingen, Obervalbert, Oedingermühle, Oedingerberg und Brenschede den Segen „Christus mansionem benedicat“, d.h. „Christus segne dieses Haus“ zu bringen und um Spenden für das Hilfsprojekt der Clemensschwestern in Ruanda zu bitten.

So konnte Pastor Koke im Abschlussgottesdienst verkünden, das insgesamt mehr als 5900 Euro zusammengekommen sind.

Die Summe wird an die Clemensschwestern in Münster und dann zu 100% nach Ruanda weitergeleitet.

Die Pfarrgemeinde bedankt sich bei allen, die gespendet haben und ganz besonders bei den Sternsingern und allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Sternsingens mitgeholfen haben.


Oedingen.de5. Januar 2020
Baeume2020-1280x339.jpg

1min5102

Am kommenden Samstag, den 11. Januar 2020 ab 10.00 Uhr werden die ausgedienten Weihnachtsbäume für das Oedinger Osterfeuer von den Jungschützen und der Dorfgemeinschaft gegen einen geringen Obulus eingesammelt. Der Erlös soll in die Jungschützenkasse fließen und damit zur Organisation des Ostersonntags genutzt werden. Die Helfer treffen sich um 10:00 Uhr an der Schützenhalle.


Es wird darum gebeten, dass ab diesem Zeitpunkt die Tannenbäume gut sichtbar am Straßenrand liegen. Da für die Einsammelaktion viele Helfer benötigt werden, ist jeder der helfen möchte, ob jung oder alt, herzlich willkommen. Wenn jemand „Fuhrwerke“ wie Traktor, Anhänger etc. besitzt, wäre es von Vorteil, diese für den Abtransport der Bäume zur Verfügung zu stellen. Es wird darauf hingewiesen, dass nach dem Sammeltermin weitere Weihnachtsbäume, wenn überhaupt, nur nach Absprache mit den Ansprechpartnern der Jungschützen angenommen werden.

Ansprechpartner Jungschützen:
Nicolas Linn: 0151 428 510 30
Jonas Schmidt: 0171 180 643 7


Oedingen.de5. Mai 2019
artikel_vdk.jpg

1min4880

Der VdK Oedingen möchte alle Mitglieder und deren Partner(in) zu einem gemütlichen Kaffeetrinken auf den Schrabben Hof in Silberg einladen. Vorab findet eine kurze Andacht statt, an der zusammen mit der kfd Oedingen teilgenommen werden kann.

Wann: Abfahrt ist Mittwoch den 15.05.2018 um 13.30 Uhr Treffpunkt: Anschlagtafel mit Privat-PKW’s, um Fahrgemeinschaften zu bilden Wo: Schrabben Hof, Silberg

Es wird um telefonische Anmeldung bis zum 12.05.2018 bei Sigrid Horst 02725 / 7351 oder Georg Stöcker 02725 / 7112 gebeten.


Oedingen.de25. April 2019

1min5171

Am 12.04.2019 führte der WKKV seine Jahreshauptversammlung durch.

Da der 1. Vorsitzende Lothar(Pelo) Hömberg im Januar seinen Posten zur Verfügung gestellt hat und sich kein Bewerber fand, bleibt der Posten des 1. Vorsitzenden bis auf Weiteres vakant. Der Vorstand des WKKV bedankt sich bei Pelo für seine 17 jährige Tätigkeit in dem Verein recht herzlich und hofft, dass er dem Vorstand weiterhin mit Rat und Tat bei Seite steht. Da er am Tag der Jahreshauptversammlung wegen eines anderen Termins nicht anwesend war, wird der Vorstand sich bei Ihm noch persönlich bedanken.

Desweiteren strebt der Verein eine neue Vorstandsstruktur an. Sie soll bis zur nächsten Jahreshauptversammlung zur Beschlussfassung fertig gestellt sein.



Das Dorf

Das Dorf Oedingen ist ein Ortsteil der Gemeinde Stadt Lennestadt im Kreis Olpe (Nordrhein-Westfalen). Mit seinen etwa 1100 Einwohnern zählt es zu den mittelgroßen Orten der Region. Im Jahr 1000 wurde Oedingen zum ersten Mal in einer Urkunde, die Kaiser Otto III ausstellen ließ, erwähnt.


Ihr Kontak zu uns




Newsletter