UPDATE | 19.02.2022 – Nachbericht zur Sturmnacht | Vorhandene Absperrungen respektieren

Absperrungen nicht eigenmächtig entfernen

Gegen 23:40 Uhr wurde die örtliche Einsatzbereitschaft im Malteserhaus aufgelöst. Es wurde wieder im Feuerwehrgerätehaus Quartier bezogen und alle Gerätschaften für die nächsten Einsätze vorbereitet.

Viele Kameraden lagen nur kurz im Bett als gegen 00:35Uhr die nächste Alamierung einging. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einem Baum und 2 PKWs auf dem Oedingerberg Richtung Bracht. Vor Ort stellte sich glücklicher weise heraus, das keiner schwer verletzt war. Nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnten alle Unfallbeteiligten sich auf dem Weg nach Hause machen. Ein PKW war nicht mehr fahrbereit, so dass dieser durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden musste.

Vor Ort waren Löschgruppe Oedingen, Löschgruppe Oberelspe,Polizei,2 x RTW, 1xAbschleppunternehmen

Der Einsatz wurde gegen 02:25 beendet.

Nach einer kurzen Nacht folgte der nächste Einsatz. Um 08:49Uhr wurden die Wehrleute unter dem Einsatzstichwort TH klein1, Baum auf Fahrbahn (L737 Richtung Obervalbert) wieder angefordert. Diese war am gestrigen Abend schon voll gesperrt worden. An der Einsatzstelle stellten die Wehrleute fest, dass die Absperrung durch unbekannte beiseite geräumt wurden. Die Bäume vom gestrigen Abend lagen aber noch quer über die Fahrtbahn. Die Absperrung wurde wieder ordnungsgemäß aufgebaut. Dieser Einsatz konnte nach 15 Minuten beendet werden.

Vor Ort waren Löschgruppe Oedingen, Löschgruppe Oberelspe

Absperrungen nicht eigenmächtig entfernen

Die Feuerwehr bitte alle, Absperrung zu respektieren und nicht eigenständig bei Seite zu räumen. Diese dienen zur Sicherung der Gefahrenstellen und gleichzeitig zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer vor weiteren Gefahren.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"