AllgemeinOrtsnachrichten

Pfarrer Franz-Josef Wrede plötzlich verstorben

Mit großer Trauer erfüllen wir die traurige Pflicht mitzuteilen, dass unser ehemaliger Pastor

Franz-Josef Wrede

am Montag, 01. Februar 2021 plötzlich verstorben ist.

Informationen zum Requiem und der Beisetzung in der Priestergruft auf dem Friedhof in Oedingen folgen.

Franz Josef Wrede wurde am 12. Juli 1940 in Eutin, Schleswig Holstein, geboren und wuchs auf „Gut Rixdorf“ bei Plön in der Ostholsteinischen Schweiz auf.

Nach dem Abitur studierte er Theologie und Philosophie in Paderborn und München und erhielt im Jahre 1971, durch Erzbischof Lorenz Kardinal Jaeger, im hohen Dom zu Paderborn die Priesterweihe. Im selben Jahr wurde er Vikar in Gütersloh Friedrichsdorf. Ab 1976 war er Vikar in Paderborn Schloss Neuhaus.
Im September 1980 übernahm er die Pfarrstelle in Oedingen und blieb dieser , 30 Jahre, bis zu seinem Ruhestand im September 2010 treu.

Nach dem Eintritt in den Ruhestand zog er nach Olpe, blieb seiner ehemaligen Gemeinde aber immer tief verbunden. Schützenfest und Generalversammlungen der Bruderschaft waren feste Termine in seinem Kalender. Nach eigenen Worten war Oedingen seine Heimat, auch wenn er zuletzt in Olpe wohnte.

Seine Aussage am Abschlusstag der 1000-Jahr-Feierlichkeiten im Jahr 2000: „Jetzt bin ich ein Oedinger“ ist sicher nicht nur von ihm als Bekenntnis zu Oedingen gesehen worden.

Pfarrer Wrede freute sich schon auf sein goldenes Priesterjubiläum in acht Wochen.

Mehr zu Pfarrer Wrede unter: www.schuetzen-1844.de

Mehr anzeigen

Oedingen.de

Herausgeber und Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG ARGE Oedingen e.V. | Arbeitskreis Neue Medien | Sebastian Müller | Hunold-Rump-Str. 89 | 57368 Lennestadt | Telefon +49 (0) 2725- 274 993 0 | E-Mail: smueller1982@gmx.de | Internet: www.oedingen.de

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"