Oedingen.de – Das Online-Portal für Oedingen und Umgebung

Kirchenrenovierung 2016

 

Tagebuch

(Zum vergrößern der Bilder einfach auf das jeweilige Bild klicken)
 
 

Freitag, 14.04.2017

Das große Saubermachen hat begonnen. Aber ganz schließen können wir das Tagebuch noch nicht. Denn was noch fehlt ist das große Altarkreuz mit dem über 500 Jahre alten Korpus. Dieses findet wieder freihängend seinen Platz über dem Altar.

[/masp_row]

[/masp_row]

 

Freitag, 31.03.2017

Bilder und Heiligenfiguren sind wieder angeliefert worden. Das Bildnis des ehemaligen rechten Seitenaltars der sterbende hl. Josef ist nun nach über vierzig Jahren wieder in der Kirche. Bilder und Figuren müssen nun nach Vorgaben der Diözesangremien in der Kirche wieder angebracht werden. Hier bleiben nur wenige Freiräume offen.

Samstag, 25.03.2017

Die restlichen Kirchenbänke werden in die Kirche getragen und ausgerichtet. Die ersten Holz- und Metallpfeifen werden von den Orgelbauern in die Windladen eingebaut. Letzte Arbeiten werden bei der Elektrik, dem Absperrgitter zur Orgelbühne und am Boden auf der Orgelbühne ausgeführt.

Freitag, 24.03.2017

Die Lampen im Kirchenschiff und unter der Orgelbühne sind aufgehängt worden und strahlen im alten Glanz. Die letzten Stellen werden verputzt. Die Orgelbauer bereiten die Register zur Aufnahme der Orgelpfeifen vor. Der untere Teil des Hochaltars wurde restauriert und ist fertig gestellt. Die meisten Bänke stehen schon und müssen noch ausgerichtet werden.

Samstag. 18.03.2017

Mit der Renovierung der Sakristei wurde begonnen. Das Orgelprospekt und die Windladen werden von den Orgelbauern gründlich gereinigt.

Mittwoch, 15.03.2017

Der Holzboden ist fertiggestellt und inzwischen komplett versiegelt. Der Altartisch des alten Hochaltars wurde ausgemessen um passgenaue Altartücher anzufertigen. Die geänderte Mitteltür am Beichtstuhl wurde eingebaut. Der Boden der Orgelbühne wurde gestrichen.
Die Orgelbauer haben inzwischen mit den Vorbereitungen begonnen die Orgelpfeifen wieder einzubauen.

Dienstag, 14.03.2017

Der Holzboden unter den Bänken ist größtenteils fertig gestellt. Auch das Schutzgitter steht. Der Hochaltar an seinem alten Platz verschönert schon trotz Baustelle den Blick in die Kirche.

Sonntag, 12.03.2017

Es wird mit Volldampf gearbeitet. Mittlerweile auch Samstags. Die Verlegung des Holzbodens schreitet mit großen Schritten voran. Das vorgeschriebene Schutzgitter wird eingebaut. Der Boden auf der Orgelbühne ist für einen neuen Anstrich abgeschliffen worden. Der alte Hochaltar sieht mit dem originalen Kreuz vollständig aus.

 

Mittwoch, 08.03.2017

Die Luftschächte der Heizung werden von innen komplett verkleidet. Der Unterbau für den Holzboden im Bereich der Kirchenbänke wird eingebaut. Das Schmuckstück der alte Hochaltar wurde aufgebaut und steht auf dem vorgesehenen Sockel, bis zur endgültigen Fertigstellung liegt noch reichlich Arbeit an.

Samstag, 04.03.2017

Die Bodenplatten im Altarraum werden verfugt. Der Altarstein ist eingefasst und der Sockel für den Hochaltar ist fertiggestellt. Im Boden ist der Standpunkt für den Taufstein mit einer Einfassung gekennzeichnet. Am Beichtstuhl wird die mittlere Tür umgearbeitet.

Mittwoch, 01.03.2017

Fortschritte der gesamten Verlegung der Bodenplatten im Kirchenraum und im Altarraum sind nun sichtbar. Das Zelt, welches als Staubschutz aufgebaut wurde, ist nun entfernt worden. Die Sockelleisten im Kirchenraum sind angebracht und die Treppe zur Orgelbühne ist ebenfalls mit neuen Platten ausgelegt worden.

P1060714
P1060716

P1060718
P1060720

Samstag, 18.02.2017

Die Stufen zum Altarraum sind fertig gestellt. Der Altarraum ist auch größtenteils mit den neuen Platten ausgelegt. An den Stufen zur Turmkapelle sind erste Sockelleisten angebracht.

P113008
P113005

P113007
P113010

Samstag, 11.02.2017

Die Fortschritte bei der Verlegung sind offensichtlich erkennbar. Erste Stufen zum Altarraum sind mit den neuen Platten verkleidet worden.

P1060797
P1060799

P1060800
P1060801

Samstag, 04.02.2017

Die neuen Bodenplatten sind im Kirchenraum und in der Turmkapelle verlegt worden. Die Fliesenleger beginnen mit der Verfugung der Platten. Zwei Kirchenbänke stehen restauriert mit neuer Farbgebung in der Kirche.

P1130021
P1130025

P1130030
P1130035

Freitag, 27.01.2017

Die Verlegung der neuen Bodenplatten geht rasch voran. Die Staubvermeidung wird weiterhin beachtet.

P1130258
P1130255

P1130250
P1130249

p2
p1

p3
p4

Donnerstag, 19.01.2017

An der Eingangstür vorn in der Kirche werden die letzten Bodenplatten entfernt. Die neuen Bodenplatten und Baustoffe sind eingetroffen.

P11302012
P1130223

P113020032
P11302030

Montag, 16.01.2017

Die Entfernung der beschädigten Bodenplatten geht voran unter Beachtung weit möglichst Staubbildung zu verhindern.

P1130155
P1130152

P1130148
P1130144

P1130141
P1130139

Dienstag, 10.01.2017

In der Kirche wird die Arbeit wird die Arbeit wieder aufgenommen. Die Kirchenmaler haben einige Flächen abgedeckt. Die Fliesenleger haben ein Zelt in der Kirche aufgestellt. Unter ständigem Absaugen des aufkommenden Staubes wird der nicht mehr brauchbare Bodenbelag abgebaut.

p1130095
p1130096

p1130110
p1130112

Freitag, 02.09.2016

Die Arbeiten an der Orgelbühne sind weiter voran geschritten. Auch an den Sockeln der Säulen wurde noch einmal Hand angelegt. Blattgold wird wird zu einem markanten Gestaltungselement der neuen Ausmalung.

IMG_0468
IMG_0469

IMG_0470
IMG_0471

Freitag, 19.08.2016

Seit dem letzten Update hat sich noch einmal ein wenig getan. Die Sockel der Säulen sowie der Wandsockel wurden farblich abgesetzt. Weiter wurde mit der Ausmalung der Orgelbühne begonnen. Auch die Turmkapelle mit ihrer Gewölbedecke (Turm der alten Kirche aus dem 13. Jahrhundert ist bis heute erhalten geblieben) hat einen farblichen Akzent bekommen.

IMG_1559
IMG_1563

IMG_1564
IMG_1560

IMG_1562
IMG_1561

IMG_1565

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag, 11.08.2016

Nochmal einige Detailbilder der neuen Ausmalung. U.a. ist die Umrandung der Fenster inkl. der Fensterbänke fertig gestellt.

IMG_0463
IMG_0464

Mittwoch, 03.08.2016

Weitere Bilder der neuen Farbgebung. Erklärung zum Baustil unserer Pfarrkirche – Baustil:Klassizismus

Als Klassizismus bezeichnen wir heute die künstlerische Strömung, welche sich vor allem im Bereich der Architektur von 1780 bis 1850 in Europa und Nordamerika breit macht. Sie lehnt sich sehr entschieden an die klassische griechisch-römische Kunst an.

Die klassizistische Architektur lässt im Grundriss nur noch die Gerade, den rechten Winkel und bei Zentralbauten die Kreislinie gelten. Diese geometrische Ordnung führt im Aufriss zu glatten, großzügigen Flächen. Säulenordnungen sind rein konstruktiv bedingt, sie tragen tatsächlich Gebälk und dienen nicht nur zur Wandgliederung. In unserer Pfarrkirche wird die Decke von zwei Reihen dorischer Säulen getragen, die gleichzeitig eine Dreischiffigkeit andeuten.
Ein besonderes Merkmal klassizistischer Architektur ist der griechische Portikus. Das Dekor setzt sich zusammen aus Girlanden, Urnen und Rosetten. Die Friese sind griechisch-klassisch ausgeführt, mit Perl- und Eierstab, Palmetten und Mäander. Wie die öffentlichen Repräsentationsbauten sind die Villen und bürgerlichen Wohnhäuser des Klassizismus von einer klaren, aber weniger monumentalen, bescheidenen Einfachheit.
Der Baumeister legt großen Wert auf die harmonische Proportion des Baukörpers und der Baukörper erhält durch regelmäßige Fensterreihung ein vornehm nobles Aussehen

IMG-20160802-WA0002
IMG-20160802-WA0004

IMG-20160802-WA0006
IMG-20160802-WA0008

Samstag, 30.07.2016

Die Treppe zur Kirche ist weitgehend fertiggestellt. Das Gerüst in der Kirche wurde abgebaut und die bisherigen Malerarbeiten sind sichtbar. Ein großes fahrbares Gerüst für die Fertigstellung der weiteren Arbeiten wurde aufgebaut. Es präsentiert sich uns eine helle dem klassizistischen Baustil entsprechende Kirche. Wir dürfen gespannt sein wie das komplett fertige Endergebnis aussieht.

P1105010
P1105012

P1105014
P1105016

P1105018
P1105020

P1105022
P1105024

 

Samstag, 16.07.2016

In der Sakristei werden neue Wasserzuleitungen und Wasserabflussrohre für ein neues Waschbecken installiert. Die Arbeiten an der Treppe zur Kirche machen sichtbare Fortschritte. Die Malerarbeiten im Deckenbereich sind abgeschlossen, nun werden die Vorbereitungen für die Farbabsetzung im Altarbogen und an den Fenstern durchgeführt.

P1050815
P1050820

P1050821
P1050822

P1050830
P1050832

P1050836
P1050840

Donnerstag, 30.06.2016

Die Malerarbeiten an der Decke werden vollständiger und sind fast abgeschlossen. Die Reparaturarbeiten an der Treppe zur Kirche werden umfangreicher wie geplant und geben zur Zeit einen ungewohnten Anblick.

P1050497
P1050498

P1050503
P1050513

P1050516
P1050518

Montag, 27.06.2016

Die Malerarbeiten sind im Deckenbereich weiter voran geschritten. Die Reparaturarbeiten an der Treppe zur Kirche haben begonnen, hier wird eine Grundsanierung zu einer dauerhaften Befestigung der Stufen notwendig.

P1050210
P1050208

P1050206
P1050505

P1050510
P1050513

Dienstag, 21.06.2016

Der Heizungsbrenner wird weiter installiert. Die Farbgebung der Decke wie Umrandungen nehmen Formen an. Für die Fensterwangen und den Triumphbogen über dem Altar sind vorgegebene Farbmuster zur Entscheidung des Rates angebracht worden.

P1050002
P1050043

P1050079
P1050077

P1050045

Donnerstag, 09.06.2016

Der heutige Tag kann sicherlich als der wichtigste Tag der gesamten Kirchenrenovierung angesehen werden. Heute trafen sich die verantwortlichen Personen, die Entscheidungen für eine lange Zeit getroffen haben. Beschlossen wurde die Farbgestaltung und die Formgebung des Abtrenngitters der Kirche. Anwesend waren:

Architekturbüro  G +G Ringelhahn Wenden Herr  Guido Ringelhahn, Vertreter des Landesdenkmalamtes Münster, Vertreter des erzbischöflichen Generalvikariats Abteilung Bauamt, Vertreter des Gemeindeamtes Katholischer Kirchengemeinden Siegerland-Südsauerland Olpe, Vertreter des Malerbetriebs für Kirchenmalerei Berchem Essen,  Vertreter des Kirchenvorstandes der Pfarrgemeinde Oedingen, Vertreter des pastoralen Raumes Lennestadt, Pastor Dieter Koke

P10408003
P10408002

Samstag, 04.06.2016

Die Maler führen die Grundierungs- und Vorstricharbeiten weiter fort. Die Heizungsinstallateure haben den alten Heizungsofen zerlegt und ausgebaut und den neuen in den Heizungsraum gestellt.

P1120259
P1120264

Freitag, 27.05.2016

Die letzten Verputzarbeiten sind angeschlossen. Die Grundierungsarbeiten der Maler werden weiter durchgeführt.

P1040654
P1040780

P1040783

Freitag, 27.05.2016

Die Putzarbeiten sind nun im unteren Teil des Kirchenschiffes angelangt und zeigen deutliche Fortschritte und Details des fachlichen Aufwandes. Überraschungen gab es in der Deckenkonstruktion. Nach den Grundierungsanstrichen zeigen die Maler erste Farbmuster.

P1040501
P1040505

P1040507
P1040510

P1040515
P1040517

P1040520
P1040530

P1040535

Freitag, 29.04.2016

Aus den drei ehemaligen Türöffnungen wurden die Steine entfernt, die ehemalige Türöffnung hinten rechts wurde einstmals mit einem Holzgerüst verstärkt. Es werden auch weiterhin Stellen mit losem Putz gefunden.  Mit den ersten Putzarbeiten hat man im Bereich des Altarbogens begonnen

P1040101
P1040103

P1040107
P1040111

P1040114
P1040117

P1040119
P1040163

 
 

Sonntag, 24.04.2016

Drei frühere Türöffnungen die zeitgemäß sparsam verschlossen worden sind bereiten in ihrer Substanz Probleme. Des Weiteren müssen immer noch alte und neue Kabelschlitze verputzt werden. Große Mengen an losen Putz werden aus dem oberen Gerüstbereich durch ein Rohr nach unten und aus der Kirche gebracht. (Bilder: Rudolf Schmidt)

 
P1030385
P1030380

 
P103085
P1030402

 
P1030403
P1030990

 
P1030998

 
 

Freitag, 15.04.2016

Die Fa. ARS Colendi aus Paderborn für Restaurierung, Kunst und Denkmalpflege hat mit dem verputzen von Kabelschlitzen begonnen aber auch große Flächen losen Putz zu beseitigen. (Biler: Rudolf Schmidt)

P112030
P1120141

P1120143
P1120133

P1120156
P1120154

 
 
 
 

Freitag, 08.04.2016

Die Elektriker sind am Werk. (Bilder: Rudolf Schmidt)

P1120019
P1120017

P1120021

Samstag, 02.04.2016

Der Innenraum der Kirche inkl. Decke ist komplett eingerüstet
 
P1110902
P1110905

 
P1110907
Text

 

Donnerstag (Gründonnerstag), 24.03.2016

Die Kirche wird eingerüstet.

P1110889
P1110887

P1110884

Dienstag, 22.03.2016

Der Sockel für den alten Hochaltar ist mit Marmorplatten verkleidet und in die ersten Stufen zum Altarraum sind Rutschsicherungen eingelassen worden.

P1110868
P1110865

Donnerstag, 17.03.2016

In den letzten Tagen hat sich noch einmal einiges getan. U.a. wurde der Sockel für den Hochaltar gegossen.

IMG_0133
IMG_0136

IMG_0134
P1110842

P1110845
P1110834

P1110837

 

Montag, 08.03.2016

Um Platz zu machen für den alten Hochaltar wurde heute das letzten prägende Gestaltungselement des Chorraumes – der Tabernakel entfernt. Dort wo dieser einst fest in der Wand verankert war, klafft nun ein großes Loch in der Wand.

P1030705

P1030698
P1030701

P1030704
P1030690

 

Dienstag, 01. März 2016:

Wie ein großer Ballsaal…

IMG_0121
IMG_0122
IMG_0125
IMG_0126

IMG_0127
IMG_0128

IMG_0123
IMG_0124

Tag 2 und 3: Dienstag, 23. Februar 2016 und Mittwoch,24. Februar 2016:

Am 2. und 3. Tag der Kirchenrenovierung wurde die Kirche bis auf die Bänke ausgeräumt. Alle Figuren, Bilder und das große Altarkreuz wurden sicher eingelagert.

IMG_0119
IMG_0088_1

IMG_0093_1

IMG_0090
IMG_0089

IMG_0100
IMG_0097

IMG_0117
IMG_0098

Das große Altarkreuz. Der über 500 Jahre alte Korpus wurde schon entfernt und sicher eingelagert. Das Kreuz wird in veränderter Form nach der Renovierung einen neuen Platz in der Kirche finden.

Das große Altarkreuz. Der über 500 Jahre alte Korpus wurde schon entfernt und sicher eingelagert. Das Kreuz wird in veränderter Form nach der Renovierung einen neuen Platz in der Kirche finden.

So nah hat sicher noch keiner das Fenster mit der Kreuzreliquie gesehen. Im oberen Balken des Kreuzes

So nah hat sicher noch keiner das Fenster mit der Kreuzreliquie gesehen. Im oberen Balken des Kreuzes

Symbol des Evangilisten Matthäus am oberen Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Matthäus am oberen Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Johannes am rechten Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Johannes am rechten Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Lukas am linken Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Lukas am linken Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Matthäus am oberen Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Symbol des Evangilisten Matthäus am oberen Kreuzbalken. Stammt aus dem alten Hochaltar und wird sicher auch dort wieder seinen Platz finden

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Altes latainisches Messbuch

Der Große Kelch aus dem Tabernakel - Ziborium - Gestiftet von dem in Oedingen geborenen Kölner Erzbischof und Kardinal Karl Josef Schulte - belegt durch eine Inschrift am Boden des Kelches

Der Große Kelch aus dem Tabernakel – Ziborium – Gestiftet von dem in Oedingen geborenen Kölner Erzbischof und Kardinal Karl Josef Schulte – belegt durch eine Inschrift am Boden des Kelches

Detail Ziborium

Detail Ziborium

 

Tag 1, Montag, 22. Februar 2016:

Heute wurde mit dem einlagern des Inventars begonnen. Zunächst wurde die Orgel abgebaut. Die über 1000 Pfeifen wurden ausgebaut und werden nun von einer Fachfirma gesäubert und eingelagert, bis sie am Ende der umfassenden Renovierung wieder ihren angestammten Platz im Orgelprospekt finden.

IMG_0085
IMG_0078
IMG_0079
IMG_0080

IMG_0081
IMG_0082

IMG_0083

 

 

Hier berichtet Oedingen.de vom Fortschreiten der Renovierungsarbeiten:
-->> UPDATE: 14. April 2017 -->>UPDATE: 31. März 2017

Veranstaltungen

Monat auswählen

August, 2017

Keine Events

Flüchtlinge
Bild

Mit freundlicher Unterstützung