Oedingen.de – Das Online-Portal für Oedingen und Umgebung

Sehenswertes – ZeitTor am Aufgang zur Pfarrkirche

ZeitTor - Eerinnerung an das 1000jährige Ortsjubiläum

ZeitTor – Eerinnerung an das 1000jährige Ortsjubiläum

Der Oedinger Zeitbrunnen, ein Geschenk der Oedinger für die Oedinger.

Unterhalb der Kirche, am Treppenaufgang in Höhe der alten Vikarie, steht seit dem Jahr 2000 das Wahrzeichen des Ortes.

Anläßlich des 1000jährigen Ortsjubiläums im Jahre 2000 wurde zur Erinnerung an dieses einmalige Jubiläum der Zeitbrunnen geschaffen. Im Rahmen der Eröffnungsfeier der historischen Woche wurde das Denkmal vom damaligen Erzbischof Johannes-Joachim Degenhardt eingeweiht.

Entworfen und den Bau überwacht hat das Denkmal Herr Pater Jahn vom Kloster Maria Königin in Lennestadt-Altenhundem.

Einige Erläuterungen zu den einzelnen Plastiken:

In das ZeitTor eingefügt sind drei plastische Figuren:

– Auf der linken Seite sieht man Gerberga, die Gräfin von Arnsberg, Stifterin des Klosters auf dem Oedingerberg, deren Klosterstiftung in der Urkunde vom 18. Mai 1000 von Kaiser Otto III. bestätigt ist.

– Auf der rechten Seite ist der hl. Burchard, ein Schüler des hl. Bonifatius und 1. Bischof von Würzburg, zu sehen. Zusammen mit Bonifatius brachte er unter anderem das Christentum in unsere Lande. Burchard ist auch der Patron der Oedinger Kirche.

– Über dem Torbogen thront  Christus als Lehrer, als Herr der Zeit.

– Neben diesen drei Plastiken erzählen 14 Reliefbilder von der 1000 jährigen Geschichte der Menschen hier in Oedingen. Ich [Pater Jahn*] habe versucht Schwerpunkte herauszustellen. Jedes Bild spricht für sich. Sie berichten von Menschen und ihrem Leben, ihrer Arbeit, ihrer Macht und Ohnmacht, von ihrer Not und ihrem Leid, vom Glauben und ihrer Einstellung zum Leben. Sie erzählen von Ereignissen und Lebenssituationen. Sie möchten Vergangenheit lebendig halten, indem sie Antworten auf Fragen unsere Nachkommen geben, wie die Menschen früher lebten und wirkten. Denn Geschichte vergessen, heißt an der Wirklichkeit des Lebens vorbeigehen. Zum menschlichen Leben gehört neben Gegenwart und Zukunft auch Vergangenheit. Die Vergangenheit mit der Geschichte ihrer Menschen hat unser Leben vorbereitet, hat Wege gebaut, auf denen wir heute gehen, hat Werte geschaffen, die uns heute tragen.

– Mit der Einsegnung dieses Zeit- und Brunnentors beginnt auch unser Weg durchs Tor ins neue Jahrtausend. Ich wünsche uns allen, dass es ein guter Weg wird, dass die Quellen des Lebens weiter sprudeln und die Menschen nach uns aus dem Brunnen nicht abgestandenes, faules Wasser schöpfen, sondern das klare Wasser des Lebens: Liebe, Freude, Frieden, Verantwortung, Mut und Zuversicht. Nehmen wir den auf unseren Weg mit, dessen Bild über dem Torbogen herrschend steht – Christus,  Herr der Zeit….“

Bilder vom ZeitTor:
Gewidmet den Oedinger Bürgern

Gewidmet den Oedinger Bürgern

Kommunale Neugliederung - Übergang zur Stadt Lennestadt

Kommunale Neugliederung – Übergang zur Stadt Lennestadt

Über allem thront der Herr - Christus Herr der Zeit

Über allem thront der Herr – Christus Herr der Zeit

Hinweis auf das Nonnenstift - erste urkundliche Erwähunung

Hinweis auf das Nonnenstift – erste urkundliche Erwähunung

Gräfin Gerberga - Stifterin des Klosters Oedingen

Gräfin Gerberga – Stifterin des Klosters Oedingen

Brunnen am Tor- Der Zeitbrunnen

Brunnen am Tor- Der Zeitbrunnen

Keine Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

There are no comments at the moment, do you want to add one?

Hinterlasse einen Kommentar

Only registered users can comment.

Veranstaltungen/Termine

Bild
Bild
Bild
Bild

Mit freundlicher Unterstützung